Wie du 100% problemfrei lebst

Es erscheint dir vielleicht äußerst gewagt, wenn ich behaupte, dass es möglich ist, 100% problemfrei zu leben. Nur weil die Menschheit glaubt, dass Probleme zum Leben dazu gehören, heißt es noch lange nicht, dass das die Wahrheit sein muss. Wer sagt eigentlich, dass ein glückliches und unbeschwertes Leben, unrealistisch und eine Utopie ist? Ich wusste von Kind an, dass das ganz natürlich ist. Wenn wir davon überzeugt sind, dass das Leben schwierig ist, ist es nicht verwunderlich, wenn wir viele Probleme haben. Dann erscheint es uns, als befänden wir uns  in einem Hamsterrad von Problemen, denen zu entkommen nur selten möglich ist.

Du kannst problemfrei leben, wenn du das Wesen von Problemen verstehst,
deine Irrtümer überwindest, glücklich leben willst
und dich dabei von nichts beirren lässt.

Der wichtigste Schritt ist erst einmal, dass du für möglich hältst, vollständig frei von Lasten, leben zu können. Und dann gilt es die Frequenz, in der sich Probleme bewegen, zu verlassen. Schon Einstein sagte, dass du Probleme nicht auf der Ebene lösen kannst, auf der sie entstanden ist, dass du dazu die Ebene wechseln musst. Aber wie wechselt du die Ebene? Das geschieht, indem du in einen höchstmöglichsten Zustand von inneren Frieden und Stille eintrittst, wenn du all deinen Geschichten der Trennung, der Probleme, der Angst und des Mangels nicht glaubst.  Du verlässt die Frequenz, in der sich Probleme bewegen, wenn du innerlich klar und in Frieden bist. Um problemfrei zu leben, musst du dementsprechend denken, fühlen und handeln. Das ist kein Hexenwerk, sondern beginnt damit, wie du mit den kleinen alltäglichen Dingen umgehst. Du kannst jedes Problem auf Gedanken der Angst, Trennung und des Mangels prüfen, dich aus der Geschichte, die du darum gesponnen hast, lösen. Egal, wie herausfordernd deine Situation ist, es bleibt immer die Frage, welche Haltung du dieser Situation gegenüber einnimmst.

Beachte: Die Situation selbst ist das nie das Problem, sondern wie du auf sie blickst,
wie du sie interpretierst, was deine Gedanken und Gefühle daraus spinnen.
Wenn du ein Problem hast, wisse, dass etwas an deiner Sicht auf die Dinge,
an deinem Denken, Fühlen und Handeln, nicht stimmt.

Diese Erkenntnis ist einer der wichtigsten Schlüssel für ein glückliches und befreites Leben. Eines Tages begann ich zu verstehen, dass einzig meine Sicht auf die Situation nicht im Gleichgewicht war, wenn ich etwas als Problem empfand. Sobald ich mein Denken und Handeln veränderte, erfuhr ich eine ungeahnte Leichtigkeit und innere Freiheit. Ich war nicht mehr Opfer von Situationen, des Schicksals oder scheinbarer Probleme, sondern experimentierte solange, bis ich für jede Herausforderung eine freie unbelastete Lösung fand.

Wenn du die Herausforderung annimmst,
deine Glaubens- und Gedankenmuster zu untersuchen,
wächst du, bis du das, was dir einst als Problem erschien,
nicht mehr als solches empfindest.

Herausforderungen sind jedenfalls nicht dazu da, dich zu brechen. Sie eröffnen dir neue Möglichkeiten, zwingen dich weiser und stärker zu werden. Ein glückliches Leben hängt davon ab, wie reif und wesentlich du wirst. Wenn du Meister im Umgang mit Herausforderungen bist, kann dich nichts mehr aufhalten. Welche Probleme hast du, für die du keine Lösung sieht? Was glaubst du hält dich davon ab, unbeschwert zu leben? Was schränkt dich ein, was bremst dich, welche Personen, welche Situationen, welche Gefühle? Konzentriere dich mehr auf die Chancen, als auf die Hindernisse. Alles was du als Hindernis siehst, jedes Argument, warum du dein Problem nicht lösen kannst, streiche aus deinen Gedanken. Begib dich an einen inneren Ort des Nicht Wissens. Versuche dich von deiner Meinung frei zu machen und frage dich welche Möglichkeiten du hast, anders mit der Situation umzugehen? Mache dir wieder und wieder bewusst: Es kommt nie darauf an, was dir passiert, sondern darauf, was du daraus machst.

Außerdem entstehen große Probleme aus kleinen Dysbalancen,
die du nicht ernst genug nimmst und um die du dich zu spät kümmerst.
Wenn du die Dysbalancen früh genug beim Schopfe packst,
entsteht erst gar kein Problem.
Wenn du sie allerdings ausblendest und nicht angehst,
bekommst du sie potenziert um die Ohren gehauen.

Fast immer gibt es Anzeichen, Warnsignale, die du nicht sehen willst, wie ein ungutes Gefühl, Kommentare von anderen, kleine Schwierigkeiten vorher. Dein untreuer Partner ist nicht umsonst in seiner früheren Beziehung schon immer fremdgegangen und deine Freundin, war nicht umsonst schon immer auffällig neidisch. Große Probleme entstehen aus kleinen Anzeichen, die du nicht ernst nimmst, wie z.B. der hohe Blutdruck und die enormen Stresssymptome. Doch wenn du dann einen Herzinfarkt bekommst, bist du überrascht. Signale bekommst du in der Regel immer. Du wirst vorgewarnt. Nur schaust du oftmals erst dann hin, wenn du dazu gezwungen wirst. Wenn du offen bist und früh genug erkennst, dass etwas beginnt aus der Balance zu geraten, kannst du sofort reagieren, so dass ein Problem gar nicht erst entsteht. Entschlossen und mit einer gesunden Verrücktheit kannst du die Problemebene verlassen. Denn wirklich ver-rückt ist eigentlich nur unser Problembewusstsein, vom gesunden Zustand ver-rückt. Sobald du denkst, etwas sei ein Problem, gilt es innezuhalten und deine Sichtweise und dein Verhalten in Bezug auf die Dinge zu verändern. Fokussiere dich lieber auf die Lösung. Vor allem aber gib dir die Erlaubnis unbeschwert leben zu dürfen und füge dich nicht in ein Problem behaftetes Schicksal. Glaubst du, dass ich leicht daher rede und bei dir alles anders ist, weil deine Probleme so tiefgreifend sind? Gerade, weil mich von Kind an das Leiden und die Probleme von Menschen tief berührten, erforschte ich, was das Wesen von Problemen und was der Weg heraus ist. Ein unbeschwertes Leben ist kein Zufall, Leichtigkeit auch nicht. Sie basieren auf Tiefe und Erkenntnis.

Erkenne, dass du so viel mehr und viel größer bist, als dein scheinbares Problem. Richte deinen Fokus, auf das in dir, was immer frei, unbeschwert, heil und ganz ist.

Mögest du 100 % Problemfrei und voller Leichtigkeit leben.

LOVE Barbara