6 Tips: Wie du mehr im Jetzt ankommst und den gegenwärtigen Moment genießt

Du möchtest frei von Vergangenheit und Zukunft glücklich im Moment leben? Du willst nicht irgendwann einmal dein Leben in vollen Zügen genießen, sondern jetzt?  Um glücklich zu sein und dich des Lebens zu erfreuen, spielen weder deine Vergangenheit noch deine Zukunft eine Rolle, weder wer du warst, noch wer du sein wirst, welche guten oder schlechten Erfahrungen du gemacht hast.

Wir unterliegen einer Illusion, wenn wir unser Glück von den perfekten Bedingungen in der Zukunft abhängig machen, wenn wir glauben, dass wir glücklicher wären, wenn wir mehr Geld, mehr Erfolg oder ein tolles Haus hätten, unser Mann verständnisvoller wäre, die Frau weniger zicken würde und wir gelassener wären. Selbst wenn alles in Erfüllung geht, registrieren wir das nicht einmal, weil wir schon wieder nach etwas Neuem Ausschau halten, von dem wir uns Glück versprechen. Nie ist unser Leben gut genug. Wir finden immer irgendetwas, was fehlt, anstatt dankbar  und jetzt glücklich zu sein. 

Aber wie geht das, jetzt glücklich zu sein, frei von Vergangenheit und Zukunft? Wie legst du schwere Rucksäcke deiner Vergangenheit ab und stoppst die Suche nach Erfüllung, die du dir von der Zukunft versprichst? Wie befreist du dich von diesen Gedanken, die deine Aufmerksamkeit in vergangenen oder zukünftigen Momenten gefangen halten? Für die Gedanken, die deine Vergangenheit betreffen, gilt: Schließe Frieden mit dem was war. Lass rückblickend Güte mit allen Beteiligten walten. Vergebe dir und anderen. Anstatt mit vergangenen Erlebnissen zu hadern, sieh die Geschenke, die selbst in den herausfordernden Momenten deines Lebens lagen. Wenn du wirklich glücklich sein willst, gilt es zu verstehen, dass dir alles in deinem Leben gedient hat. Vielleicht konntest du Fähigkeiten lernen, die du anders nicht entwickelt hättest.

Das Beste an vergangenen schmerzhaften Erfahrungen ist außerdem, dass sie vorbei sind. Warum willst du sie unnötig aufwärmen? Sie dauerten vielleicht ein paar Minuten, Tage, Monate oder Jahre. Bei allem Mitgefühl für deinen Schmerz: Warum willst du sie dein Leben lang als Belastung mit dir herumtragen, ihren negativen Einfluss auf dich künstlich aufrechterhalten? Dich belastest nur der Gedanke an diese vergangene Erfahrung. Nur der Gedanke, löst den Schmerz aus und nicht die Situation selbst. Denn die ist ja schon lange vorbei. Vergangenheit und Zukunft werden einzig durch deine Gedanken geschaffen. Du lebst jetzt und nur weil du an die Vergangenheit oder an die Zukunft denkst, erscheinen sie existent. Selbst wenn du durch deine Gedanken eine scheinbare Vergangenheit und Zukunft erzeugst, erfährst du sie auch wieder nur im gegenwärtigen Moment. Alles was geschieht, ist immer nur jetzt.

Der Unterschied zwischen Vergangenheit und Zukunft ist eine Illusion,
wenn auch eine sehr hartnäckige.
Albert Einstein

Obwohl die Illusion von Zeit schon lange bekannt ist, leben wir nach wie vor in dem Glauben, das Vergangenheit und Zukunft real sind und unser Glück bestimmen. Bei mir änderte sich das plötzlich, als ich eines Tages morgens aufwachte und ich mein Leben auf einer Linie sah, einer Zeitlinie. Vor mir sah ich meine Zukunft und hinter mir dir Vergangenheit. Plötzlich schrumpfte diese Zeitlinie meiner Vergangenheit und meiner Zukunft auf einen einzigen Punkt, dort wo ich stand, zusammen. Ich erfuhr mich plötzlich frei von Vergangenheit und Zukunft vollständig im gegenwärtigen Moment präsent, war frei und einfach glücklich. Seit dem Zeitpunkt haben Vergangenheit und Zukunft für mich an Bedeutung verloren. Das bedeutet nicht, dass ich keine Pläne mache, oder nicht einmal Gedanken an die Zukunft oder Vergangenheit auftauchen, aber sie spielen keine Rolle mehr für mein Glück. Du findest in der Zukunft nichts, was nicht jetzt schon ist. Die Zukunft bietet dir nur eine perfekte Projektionsfläche für die Hoffnung auf zukünftiges Glück, weil sie der Gegenwart, der Realität nicht standhalten muss. Es ist unwichtig, was sein wird, wichtig ist, wie du jetzt lebst, dass du jetzt glücklich bist, den Moment genießt, unabhängig von den äußeren Umständen.

Worauf wartest du? Alles Glück, das du dir von der Zukunft versprichst, ist jetzt. Wenn du ganz präsent bist und nicht mit den Gedanken ständig woanders, kannst du den Himmel, andere Menschen wahrnehmen, spüren, wie die Sonne auf deine Haut scheint oder wie wunderbar dein Tee schmeckt. Öffne dich jetzt dem Glück, dass in den kleinen Dingen und im Dasein selbst liegt. Entdecke vor allem die Schönheit, die Geschenke des Lebens, anstatt auf das zu schauen, was fehlt.

Jeder Moment ist kostbar. Nimm jetzt deinen Körper wahr. Spüre deine Füße, deinen Atem, den jetzigen Moment. Lass deine Gedanken stillstehen. Öffne dich für das Glück, das jetzt ist. Genieße diesen Augenblick

Meine LIVE NOW Tips:

1. Du kannst deine Anhaftung an Gedanken, die sich um die Vergangenheit oder Zukunft drehen durch Unterbrechung lösen. Schaffe dir eine Kuckucksuhr an oder irgendetwas anderes, das dich immer wieder aus deinen Gedanken holt, dich in den gegenwärtigen Moment zurückholt.

2. Prüfe welche Gedanken und Erfahrungen dich gewohnheitsmäßig in der Vergangenheit und in der Zukunft gefangen halten. Was die Vergangenheit betrifft, finde einen Abschluss, vergebe, bereinige, was bereinigt werden muss. Schließe Frieden mit allem was war. Lass die Vergangenheit ruhen. Was deine Zukunft betrifft: Mache dir bewusst, dass du zwar Träume und Hoffnungen haben kannst, aber dass dein Glück jetzt nicht von dessen Erfüllung abhängt. Wenn du Zukunftsängste hast: Gewinne Abstand, indem du dir bewusst machst, dass es nur Gedanken sind, die nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. Nutze lieber den Moment, um jetzt glücklich zu sein, anstatt dich mit deinen Gedanken und Dingen zu belasten, dich gar nicht Realität sind.

3. Du kannst dich auch mehrmals am Tag in die Gegenwart holen, indem du jeden deiner Schritte bewusst setzt und innerlich oder laut jetzt sagst. Spüre dabei deine Füße, deinen Körper und den Kontakt deiner Füße zum Boden.

4. Du kannst auch auf den Tisch klopfen und laut: Jetzt! sagen. Schaue dich dabei im Raum um. Welche Farben entdeckst du? Welche Formen nimmst du wahr? Wie fühlst du dich? Was schmeckst du? Wie riecht es? Wie ist deine Körperhaltung?

5. Sitze oder gehe, sei dabei ganz präsent, mit aller Aufmerksamkeit im jetzt.

6. Sei völlig im Augenblick präsent. Lass die Gedanken stillstehen. Jedes Problem löst sich im jetzt auf, wenn du nichts denkst.

Meine Musiktips:
Um dich an das Glück im gegenwärtigen Moment zu erinnern! Singe aus voller Kehle mit, genieße die Musik, genieße den Moment!

-Only this Moment, Peter Makena
-Wir leben den Moment, Christina Stürmer
-The past is over good bye, Gila Antara
-Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag, Juli
-Que Sera